Estrichtrocknung

Nach einem Wasserschaden ist oft eine Estrichtrocknung notwendig. Durch eine schnelle Estrichtrocknung wird die Gefahr von Langzeitschäden durch Restfeuchtigkeit nach Wassserschäden oder durch eine Bautrocknung gemindert. estrichtrocknung

Vorteile der Estrichtrocknung:

  • Trocknung mit Turbogebläsen
  • die Estrichtrocknung verhindert durch Feuchtigkeit verursachte Langzeitschäden am Gebäude
  • durch eine Estrichtrocknung wird dem durchgefeuchteten Anhydrit- oder Zementestrich o.a. die überschüssige Feuchtigkeit entzogen und die normale Ausgleichsfeuchte hergestellt.
  • vor dem verlegen von Fußbodenbelägen ist eine Estrichtrocknung zur Sicherstellung der Belegreife des Untergrunds geeignet

Die Estrichtrocknung eignet sich für Anhydrit-Estrich, Zement-Estrich, Holz-Estrich, Magnesia-Estrich aber auch für Putzflächen auf Gips- und Zementbasis. Besonders für die schnelle Trocknung der Oberflächen von Fußböden ist die Estrichtrocknung ideal in Verbindung mit Turbogebläsen und verschiedene Trocknungsgeräten.

Auch bei der Estrichtrocknung kommen wie bei Estrich-Dämmschichttrockung und Hohlraumtrocknung verschiedene Kondens- und Adsorptionstrocknern zum Einsatz

<